start
start
start
start
start

31.08.2014 - Harald I. - Aal-König vom Breitenbach

 
Der erste offizielle Aal
Harald, der I, Aal-König vom Breitenbach mit dem neuen Wanderpokal

Harald I. - Aal-König vom Breitenbach

31.08.2014 - 1.45 Uhr, 70 cm lang, 673 gr., da war er endlich, der lang ersehnte Aal vom 1. Vorstandsangeln des ASV Nistertal-Emmerichenhain. 

Eine langgehegte Idee aus einer der vielen Vorstandssitzung wurde umgesetzt. Der Zielfisch war der Aal, bestimmt von Christoph, der auch den Wander-Pokal gestiftet hatte.

Die Mainzer hatten es uns ja vorgemacht und nun wollten wir endlich selber mal Aal fangen. Man traf sich, bis auf wenige Ausnahmen, am Vereinsweiher. Ganz besonders hat es alle gefreut, das unser Michael nach seinem Unfall wieder mit dabei war. Marco und Marc waren für das Kulinarische zuständig und haben ihren Job sehr gut gemacht. (Und das Schwarze an den Würstchen ist doch Baah! :-)

Jeder war bestens für den Aalfang ausgerüstet und hatte so seinen Geheimköder. Bubu, Hühnerleber (Ute, Leber zum Angeln muss man nicht kochen) Rolf, Edeltauwürmer exquisit, aus der Gruft eines bekannten Schauspielers ( 50 Cent das Stück), Lutz, Rinderleber, die seltsame Würgegerüsche des Anglers zum Anlocken der Aalweibchen verursachte und Christoph, dessen Hühnereingeweide aus 5 km noch zu riechen waren.

Um 20 Uhr ging es dann endlich los. Lichtblitze durchschnitten die Nacht, ein Rockkonzert im Hintergrund, Feuerwerke in verschiedenen Ortschaften, Regen, geklimpert von Bierflaschen - kein Aal!

22 Uhr, aufflammen vereinzelter Lichter am Weiher, platschen von Ködermaterial auf die Wasseroberfläche, kein Regen, dafür aber ein leerer Bierkasten - kein Aal.

24 Uhr, (kann ich nur mutmaßen) vereinzelte Lichter auf dem Weg zur Toilette, kein Regen, Lachen am Wasser zum geklimpere von Bierflaschen - kein Aal.

1.45 Uhr - Aal, gestatten, der einzig!

tl_files/Königsangeln/Vorstandsangeln 30.08.2014.jpg

4.15 Uhr Berichterstattung von unserem Auslandskorrespondenten Marco auf mein Handy (Danke Marco ;-)

Damit hat Harald die Ehre, sich als erster in unserem neuen Pokal verewigen zu lassen und darf für 2015 den Zielfisch bestimmen. Alles in allem war es ein toller, lustiger Abend/Nacht, die noch lange für Gesprächsstoff sorgen wird. Und nein, liebe Frauen, es wurde kein Schnaps getrunken. Aalbourger hat mit Aal nichts zu tun und hilft nur bei Baah am Bratwürstchen.

Euer Rolf





« Zurück

Besucherzähler