start
start
start
start
start

Wir über uns

 
Der ASV Nistertal - Emmerichenhain wurde am 15. Februar 1969 von zehn begeisterten Hobbyanglern gegründet.



Diese zehn Gründerväter waren (von links nach rechts):

Heinz Ullrich - Theo Schorn - Arno Lupp - Emil Lupp - Heini Giel - Heini Fries - Hans - Lothar Giel - Wolfgang Heubel - Manfred Milnickel - Berthold Göbel



Nachdem man anfangs nur an der Lahn, an der Mosel, am Biggesee und am Edersee angeln konnte, wurde der ASV am 01. Januar 1974 Mitpächter der Breitenbachtalsperre, im Volksmund "Waigandshainer Weiher" genannt, die sich zwischen Emmerichenhain und Waigandshain befindet.

Am 18. September 1976 übernahm der Verein das Gewässer als alleiniger Pächter. Seit diesem Tag bis zum heutigen Zeitpunkt, ist die Breitenbachtalsperre das offizielle Vereinsgewässer des ASV Nistertal - Emmerichenhain.

Zwar stieg die Zahl der aktiven Mitglieder stetig an, die Mitgliedsbeiträge allein reichten aber nicht aus, um die Vereinskosten, wie z. B. Gewässerpacht und Fischbesatz zu finanzieren. Aus diesem Grund verkaufte der Verein an den Wochenenden Gastangelscheine zu einem fairen Preis. Natürlich war auch damals schon für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt: Getränke wurden in einem ausgedienten Linienbus an die Gastangler verkauft, deren Erlös ebenfalls zur Deckung der Vereinskosten diente.

Knapp zehn Jahre später, nämlich 1985 hatte sich der Verein so weit etabliert, so dass seine Mitglieder eine massive Fischerhütte direkt an der Breitenbachtalsperre erbauten und sich von dem alten Bus verabschiedeten.

Im Jahre 2001 wurde das Vereinshaus um eine gepflasterte Terasse mit einem Grill erweitert. Diese wird besonders in den warmen Sommermonaten gerne von den Vereinsmitgliedern für kleinere Grillfeten genutzt.

 

Besucherzähler