Umweltfrevel am Vereinsgewässer

Umweltfrevel am Vereinsgewässer

Umweltfrevel am Vereinsgewässer

Ausgerechtet am Presse- und Fototermin der Westerwaldzeitung für unsere Jubiläumsfeier musste wir feststellen, das irgendwelche Hirnlose mit dem IQ von 5 (Bei 6 fängt Brot an zu sprechen)unseren Damm mit Abfällen und Unrat versaut haben. Auch wurde auf dem Damm gegrillt und nicht nur das Gras verbrannt, sondern auch vorsätzlich in Kauf genommen,dass bei Brandgefährdung-Stufe 4 in RLP ein Flächenbrand hätte ausbrechen können.

Aufgrund von Zeugenhinweisen wurden Jugendliche am Damm gesehen, die ihre Zigarettenkippen als Beweismittel (DNA) am Tatort hinterließen.

Die Umweltverschmutzung wurde zur Anzeige gebracht. Sachdienliche Hinweis bitte an den Vereinsvorstand unter 02664/7377 oder direkt an die Polizeiinspektion I (02663/98050)

Rolf Koch

Beauftragter für Umwelt- und Naturschutz im Westerwaldkreis

Zurück