Angelsportverein Nistertal Emmerichenhain 1969 e.V.

 

Unser Vereinsgewässer, die Breitenbachtalsperre ist ein herrliches

Angelparadies für Angler mitten im "Westerwald" zwischen

Rennerod - Bad Marienberg - Burbach/Siegerland - Westerburg

 

Der ASV Nistertal Emmerichenhain lädt ein; „Großforellenangeln am Waigandshainer Weiher“ am 02.10.2022 von 07:00 – 14:00 Uhr, Dazu wichtiger Hinweis: Angelweiher vom 28.09. - 05.10.2022, 24:00 Uhr gesperrt!

Neuigkeiten

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom: A.S.V. Nistertal Emmerichenhain 1969 e.V.

am 25.06.2022

Stimmberechtigte Anwesende:          27

Jugendliche:                                       1                                                        Beginn:  20:10 Uhr

 

  1. Begrüßung der Versammlung durch den 1.Vorsitzenden Burkhard Ullrich.

Der Bürgermeister Raimund Scharwat sowie ein Vertreter der Stadt Rennerod waren nicht anwesend, da in Rennerod Kirmes ist. Besonders Begrüßt wurde Hr. Axel Göbel als Vertreter der Emmerichenhainer Vereine.

Es wurde darauf hingewiesen, dass das Protokoll der letzten JHV ausliegt.

Es folgte das Verlesen der Tagesordnung.

  1. Totenehrung und Gedenkminute für Karl-Heinz Gergola, Klaus Kreuz, Hans Beul, Arno Lupp und Manfred Flick.
  2. Jahresbericht des 1.Vorsitzenden Burkhard Ullrich.

Er trägt den Rückblick des vergangenen Jahres vor und weist auf weniger Einnahmen wegen Corona hin. Es folgt der Bericht vom Königsangeln 2021 und der erfolgreichen Angler. Danach die letzten Angelaktivitäten und Veranstaltungen des Vereines. Anmerkung, dass das Anglerheim jeden ersten Sonntag (10-14 Uhr) geöffnet hat, aber bis jetzt kaum besucht wurde. Arbeitseinsätze wurden gut besucht. Seit 01.01.2021 wurde der Bezirksverband von Koblenz zu WW-Sieg gewechselt. Schnuppertag der Kinder wurde besonders gelobt und dadurch wurden 5 neue Mitglieder für die Jugend gewonnen. Besonders erwähnt wurde Rolf Koch, der die Verdienstmedaille des Landes RLP aufgrund seiner Tätigkeit als Umwelt- und Naturschutzbeauftragter im Westerwaldkreis und für das Projekt „Kleine Bienenretter“, verliehen bekommen hatte. Burkhard weist darauf hin, dass er schweren Herzens sein Amt aus gesundheitlichen Gründen als 1. Vorsitzender niederlegen wird und bedankt sich bei allen Anwesenden für die jahrelange Unterstützung und wünscht seinem Nachfolger alles Gute, ein glückliches Händchen und viel Erfolg

  1. Daniel Künkler berichtet über Angelaktivitäten der Jugend. 5 Jugendliche konnten bei Angeljugendschnuppertrag dazugewonnen werden. Unter anderem wurde dieses Jahr auch schon ein Nachtangeln mit den Jugendlichen durchgeführt.
  2. Kassenberichte werden vorgetragen

            Kassenbericht der Hauptkasse durch Harald Flick:

            Kassenbericht der Weiherkasse durch Michael Jozefowski:

            Bericht der Kassenprüfer. Beide Kassenprüfer (Stefan Lachmann und Marc Schäfer) und Ersatzpersonen konnten nicht anwesend sein. Vitali Hafner war aber auch bei der Prüfung anwesend und konnte so den Bericht vortragen. Er bestätigt eine saubere und ordentliche Kassenführung beider Kassen und dass es keine Beanstandung gibt.

Er stellt den Antrag zur Entlastung der Kassenwarte und des Vorstandes an die Mitgliederversammlung.

  1. Entlastung der Kassierer und des Vorstandes:

Die Kassenwarte und der Vorstand wurden einstimmig, mit Enthaltung des Vorstandes, entlastet.

  1. Wahl von zwei Kassenprüfern und einen Vertreter.

                        Michael Jozefowski und Christoph Stahl werden als Kassenprüfer vorgeschlagen sowie Michael Seeber als Vertretung. Die Wahl war Einstimmig mit 3 Enthaltungen.

  1. Wahl eines Versammlungsleiters:

            Axel Göbel wurde einstimmig zum Versammlungsleiter (mit seiner Enthaltung) gewählt.

  1. Neuwahl des Vorstandes:

Als 1. Vorsitzender wurde Vitali Hafner vorgeschlagen und

einstimmig mit seiner Enthaltung gewählt. Er hat die Wahl angenommen.

Axel Göbel übergibt an Vitali Hafner. Vitali übergibt wieder an Burkhard zu den weiteren Punken.

            Als Schriftführer wurde Sergej Hafner einstimmig mit seiner Enthaltung gewählt.

Er hat die Wahl angenommen.

Als 2. Kassierer wurde Leonid Hafner vorgeschlagen und mit seiner Enthaltung gewählt. Er hat die Wahl angenommen.

Als 1. Gewässerwart wurde Daniel Künkler vorgeschlagen und mit seiner Enthaltung       gewählt. Er hat die Wahl angenommen.

Als 2. Gewässerwart wurde Kai Schlutow vorgeschlagen, Marc Schelt schlägt sich selbst vor. Mit 22 ja Stimmen und 4 Enthaltungen ist Kai Schlutow neuer 2. Gewässerwart. Kai Schlutow hat die Wahl angenommen.

Als 1. Jugendwart wurde Björn Rademacher (nicht anwesend) vorgeschlagen. Rolf Koch liest im Namen von Björn einen Brief vor und er wird einstimmig gewählt.

Über Handy hat er die Wahl angenommen.

Als 2. Jugendwart wird Mario Heidemann vorgeschlagen und Einstimmung mit seiner Enthaltung gewählt. Er hat die Wahl angenommen.

  • Lutz Peter (2. Vorsitzender), Harald Flick (1. Kassierer), Andreas Richter (Hütten- und Gerätewart) und Rolf Koch (Presse- und Medienwart) verbleiben im Amt und der Vorschlag, diese a`Block den vorher Gewählten zeitlich anzupassen und auch für 3 Jahre neu zu wählen, sodass der gesamte Vorstand für 3 Jahre gewählt ist, wird Einstimmig mit 5 Enthaltungen angenommen. Jeder Einzelne wurde befragt und jeder Einzelne hat die Wahl angenommen.
  1. Kostenvoranschläge und Beitragsfestsetzung:

Wegen der insbesondere gestiegenen Preise beim Fischankauf wurden folgende Beiträge angepasst:

Aufnahmegebühr von 90 Euro auf 100 Euro einstimmig beschlossen.

Beitrag für aktive von 90 Euro auf 100 Euro einstimmig mit einer Enthaltung beschlossen.

Beitrag für passive von 25 Euro auf 30 Euro einstimmig mit einer Enthaltung beschlossen.

Beitrag für Jugendliche von 48 Euro auf 50 Euro einstimmig mit einer Enthaltung          beschlossen.

Kinder bis 14 Jahre von 18 Euro auf 20 Euro, einstimmig mit einer Enthaltung und einmal dagegen beschlossen.

Anwendung bei Familienbeiträgen bleibt wie gehabt und wir ggfls. im Einzelfall entschieden.

Beitragsanpassungen werden erst ab 2023 gültig.

  1. Verleihung der Königskette / Pokale / Ehrungen
  2. Verlesung Königsangeln 2021. 20 Teilnehmer. Platz 1: Vladimir Morawezc-2780g, Platz 2: Peter Dynalewicz-2055g, Platz 3: Winfried Ockinga-1790g.

Jugend: Platz 1: Maurice Weiß 380g, Platz 2: Luca Pfeiffer 330g.

Größter Fisch: Winfried Ockinga 1035g

  1. Verlesung Königsangeln 2022. 21 Teilnehmer. Platz 1: Andreas Richter-2300g, Platz 2: Anatoli Karpov 910g, Platz 3: Leonid Hafner 900g.

Jugend: Platz 1: Herkus Pitton 755g, Platz 2: Jakob Aulmann 410g

Größter Fisch: Andreas Richer 1060g (Forelle)

Wanderpokale und Königskette wurde entsprechend an die erfolgreichen Angler vergeben

  1. Verlesung Ehrungen für 5/10/15/25 Jahre durch Harald Flick.
  2. Rolf Koch ehrt Christoph Strahl für seine langjährige Vorstandsarbeit und übergibt ihm einen großen getöpferten Krug
  3. Rolf Koch ehrt Michael Jozefowski für seine langjährige Vorstandsarbeit und übergibt ihm einen Bierkrug und die Urkunde als Ehrenmitglied im ASV.
  4. Vitali Hafner ehrt Burkhard Ullrich und übergibt einen Bierkrug und die Urkunde als Ehrenvorsitzenden des ASV.
  5. Verschiedenes
  6. Wahl eines Vereinslokals:

Das Sportheim in Emmerichenhain wird einstimmig vorgeschlagen, mit einer Enthaltung.

Vitali Hafner klärt alles Weitere ab.

  1. Tageskarte

Vorschlag von 16 auf 18 Euro zu erhöhen wird einstimmig beschlossen und ist ab sofort gültig (26.06.2022)

  1. Erweiterungskarten

Der Vorschlag von 40 auf 50 Euro zu erhöhen wurde einstimmig, mit 3 Enthaltungen, angenommen.

  1. Großforellenangeln Mitteilung vom Vorstand:

Ein Großforellenangeln wird am 02.10.2022 durchgeführt. Gebühr 35 Euro. Der Weiher wird anschließend für 3 Tage für diejenigen gesperrt die nicht am 2.10. beim Großforellenangeln teilgenommen haben. D.h. für alle anderen Mitglieder ist das Angeln an diesen 3 Tagen untersagt.

  1. Kirmes in Emmerichenhain

Aufbau Donnerstag 28.07 ab 16 Uhr, Burkhard bittet Mitglieder um Unterstützung beim Aufbau (wird mit Arbeitsstunden verrechnet). Der Verkaufswagen muss gereinigt und desinfiziert werden. Andreas, Joze, Marco kümmern sich.

Dienstplan für Kirmes-Sonntag wurde ausgefüllt. 3 vormittags und 3 nachmittags

  1. Christopf Stahl spricht über seine Sondergenehmigung zum Abschuss für Kormorane
  2. Daniel spricht über Fischbesatz und Ausgaben für Fische. Im Herbst sollen noch Rotaugen und Barsche eingesetzt werden.
  3. Axel Göbel lobt besonders Rolf Koch für die Pflege der Homepage.
  4. Axel Göbel fragt an, warum der Bezirksverband gewechselt wurde. Burkhard und Rolf erklären, dass der Koblenzer Verband eher auf Flussangeln konzentriert ist und die Sitzungen sehr chaotisch und ohne Mehrwert für unseren Verein waren. Kleine Vereine werden dort nicht wahrgenommen und deswegen wurde gewechselt. Wir fühlen uns bei neuen Bezirksverband Westerwald-Sieg gut aufgehoben.
  5. Michael Seeber fragt an, warum das Ablassen auf 2024 verschoben wurde und ob Blaualgen im Vereinsgewässer sind. Bislang sind keine Sichtungen von Blaualgen im Vereinsgewässer zu verzeichnen und das Ablassen wurde auf 2024 verschoben, weil der Pachtvertrag dann ausläuft und neu verhandelt werden muss.
  6. Rolf spricht über den Wiesensee in Westerburg. Rolf hat dort die Fischerei-Aufsicht und weist darauf hin, dass viel zu viele Karpfen im Gewässer vorhanden sind. Mit einem gültigen Fischereischein und einer Genehmigung des Tourist-Info (direkt am Wiesensee) kann man dort kostenlos angeln gehen.

           

 

Burkhard Ullrich schließt die Versammlung gegen 22:26 Uhr.

Ein ganz Großer verlässt die Anglerbühne beim ASV Nistertal-Emmerichenhain

- Vitali Hafner wird neuer 1. Vorsitzender des ASV

In einem würdigen Rahmen wurde der langjährige Vorsitzende Burkhard Ullrich bei der Jahreshauptversammlung des ASV Nistertal-Emmerichenhain aus dem Vorstand verabschiedet.

Nach 40 Jahres Vorstandsarbeit, davon 16 Jahre als Vorsitzender muss er sein Amt aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Damit geht eine lange Tradition im Vereines zu Ende, denn er folgte schon ab dem 01.01.1079 als Vereinsmitglied den „Fußstapfen“ seines Vaters. Der „Neue“ verabschiedete ihn mit vielen lobenden Worten, denn Burkhard Ullrich war mit ganzem Herzen und voller Tatkraft der Motor des Vereines.

Auch seine Familie mit Ehefrau Ute und Tochter Jana Ullrich waren in das Vereinsleben voll mit eingespannt und stärkten ihm den Rücken bei seiner Vereinsarbeit. „Deine unschätzbaren Leistungen und dein persönliches Engagement“ werden im Vorstand ein großes Loch hinterlassen und ich weiß, dass ich in große Fußstapfen treten werde, aber du wirst uns ja im Verein erhalten bleiben und mir mit Rat und Tat zur Seite stehen.“ trug Vitali Hafner in seiner Laudatio vor.

Anschließend wurde Burkhard Ullrich unter Beifall aller anwesenden Mitglieder zum Ehrenvorsitzenden ernannt und erhielt Ernennungsurkunde und Ehrenkrug von seinem Nachfolger.

Euer Rolf

Aktuelle Veranstaltungen

Der ASV Nistertal Emmerichenhain lädt ein;
„Großforellenangeln am Waigandshainer Weiher“

am 02.10.2022 von 07:00 – 14:00 Uhr

- Forellen bis 5 KG
- Keine Fangbegrenzung
- Maximal 35 Teilnehmer

- Platzwechsel in der Halbzeit

35,-- Euro pro Teilnehmer
- 1 Rute, ab 12:00 Uhr 2 Ruten

Die Teilnahmegebühr ist bei Anmeldung zu bezahlen.
Anmeldeschluss am 29.09.2022

Weitere Infos und Anmeldung unter 01712196656

bei Daniel Künkler und auch
bei allen Vorstandsmitgliedern

Wichtiger Hinweis dazu!

Aufgrund der Veranstaltung ist der Weiher ab dem 28.09.2022 für alle Angelaktivitäten gesperrt.

Weiterhin ist der Angelweiher vom 02.10.2022 (unmittelbar nach dem Großforellenangeln)bis einschließlich 05.10.2022, 24:00 Uhr gesperrt.

Der Vorstand hat beschlossen, diese 3 Tage den Angelweiher ausschließlich den Teilnehmern des Großforellenfischens freizugeben.

Also meldet euch an, denn die Nachfrage ist hoch

Angeljugendschnuppertag am 08.05.2022 ab 10 Uhr

Angeljugendschnuppertag des ASV Nistertal-Emmerichenhain

Der Angelsportverein wird am 08.05.2022 ab 10 Uhr,

einen Angeljugendschnuppertag unter dem Motto: "Angeln, Jugend und Natur"

am Rittalweiher bei Rennerod präsentieren.

Teilnehmen können alle interessierten Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 – 16 Jahren.

Geplant sind folgende Stationen: Angeln, Fisch-und Gewässerkunde, Gerätekunde.

Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Voraussichtliches Ende: 15 Uhr

Anmeldung oder weitere Informationen bei Daniel Künkler unter 0171/2196656